monaco-ducks

DESIGN, NACHHALTIGKEIT UND QUALITÄT OHNE KOMPROMISSE

Monaco Ducks

Natürliche Materialien, 100% traditionelle Handwerkskunst in Italien und Portugal, zeitloses Design und höchste Qualität. Das Münchner Label MONACO DUCKS ist das erste klimaneutrale Designer-Sneaker-Label. Der Fokus liegt dabei auf Fairness. Für Menschen, Tiere und die Umwelt.  

Charitable Made in Europe Vegan Eco-Friendly Fair Handcrafted Organic
 

 

Read More

 

Die beiden Gründer Julian und Carl haben sich während ihres Studiums kennengelernt. Beide waren schon immer auf der Suche nach den vermeintlich einfachen Dingen: Ordentlich produzierte, klassisch schöne Designs. Doch es gab einfach kein Label, das ihren Vorstellungen von Design, Qualität und Nachhaltigkeit entsprach. Also beschlossen sie, es selbst in die Hand zu nehmen und konzentrierten sich auf ihr Lieblingsprodukt, den Sneaker. Monaco Ducks wurde geboren, als sie noch an der Universität waren.

Monaco Duck

Julian und Carl, die Gründer von Monaco Ducks

Obwohl beide nach dem Studium in ganz unterschiedlichen Bereichen Karriere machten, Julian als Unternehmensberater und Carl als Verantwortlicher für die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau, blieb ihre Leidenschaft für Sneaker. Und für Monaco Duck.

Das Besondere: Ein Sneaker aus 100% Naturmaterialien oder Materialien, die stark von der Natur inspiriert sind. Und der Mix der Materialien. Es ist der erste Sneaker, der aus Loden hergestellt wird.
Loden besteht aus 100% Schafschurwolle und ist wahrscheinlich das älteste Outdoor-Material der Welt. Und es ist völlig natürlich. Gemeinsam mit Experten haben Carl und Julian den klassischen Lodenstoff weiterentwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlicher Merinowolle wird eine spezielle Schafschurwolle verwendet, die aus Bayern, Rügen und der Steiermark in Österreich bezogen wird. Sie wird aufwendig verarbeitet und anschließend in einem speziellen Verfahren wetterfest gemacht. Dadurch wird der Loden wasser- und schmutzabweisend, geruchshemmend, atmungsaktiv, temperaturregulierend und extrem langlebig. Verarbeitet wird die Wolle in der ältesten Textilfabrik Deutschlands mit einer über 500-jährigen Tradition.
Mit der Verwendung von Schafwolle aus Bayern, Rügen und Österreich investiert das Unternehmen gleichzeitig in Umwelt- und Landschaftsschutz. Die Schafe dienen als natürliche Rasenmäher, sie werden artgerecht gehalten und unterstützen das heimatverbundene Wirtschaften. Damit stehen Mensch, Tier und Natur im Mittelpunkt. 

Im Gegensatz zu Baumwolle ist Loden ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff. Die Schafswolle wird von Hand geschoren. Das verbraucht deutlich weniger Energie als die Produktion von synthetischen Materialien.
Auch die anderen Materialien bieten die perfekte Kombination aus Design und Nachhaltigkeit. Das vegane Vegea®-Leder zum Beispiel wird aus Resten der italienischen Weinproduktion hergestellt. Das zertifizierte Leder aus Italien ist ein Nebenprodukt der italienischen Viehwirtschaft.

Monaco Duck

In der ältesten Textilfabrik Deutschlands wird Schafwolle zu Loden verarbeitet

Die Schuhe werden in der italienischen Region "Le Marche" in einer traditionellen, familiengeführten Manufaktur in 52 aufwändigen Arbeitsschritten in echter Handarbeit hergestellt. Die veganen Schuhe werden im Norden Portugals rund um die Stadt Guimarães in einer innovativen Fabrik hergestellt, die mit der Verarbeitung veganer Materialien bestens vertraut ist.

Monaco Duck

Bei der Herstellung von Turnschuhen in der traditionellen, familiengeführten Manufaktur in der italienischen Region "Le Marche" 


Das gesamte Geschäftsmodell von Monaco Duck ist fair und nachhaltig. Es wird laufend nach der besseren Alternative geforscht. So wird ausschließlich pflanzlich gegerbtes Leder verwendet. Die Stoffe kommen aus Deutschland und Italien. Alte Turnschuhe der Kunden werden zurückgenommen und kostenlos recycelt. Als nächster Schritt ist der weltweit erste Crade to Cradle-Sneaker geplant. Kleine Produktionsmengen vermeiden Überproduktionen. Außerdem unterstützen sie das brasilianische Waldschutzprojekt in Pará. Es verbietet die Abholzung und kommerzielle Nutzung einer Fläche von 86.000 Hektar am Amazonas, schafft Bildungsmöglichkeiten und Einkommensquellen für die lokale Bevölkerung. Auch in Deutschland beteiligen sie sich an der Wiederaufforstung - als CO2-Kompensationsprojekt.
So ist Monaco Ducks als Unternehmen und auch jedes Produkt klimaneutral. Das nächste Ziel: klimapositiv zu werden!

Deutsch