ANDREA KARG -WARUM ICH MACHE, WAS ICH MACHE-Interview auf the wearness
  • ANDREA KARG - WARUM ICH MACHE, WAS ICH MACHE

                           

    Wir sprachen mit Andrea Karg, der Gründerin von Allude Cashmere, über Mode und ihren Ansatz und ihren Weg zur Nachhaltigkeit.

    LIEBE ANDREA, KANNST DU DICH UND ALLUDE MIT DREI KURZEN SÄTZEN VORSTELLEN? 
    Allude ist luxuriös, wahrhaftig und überraschend. Mein 1993 gegründetes Label mit Sitz in München steht für Luxusstrick und hat sich in den vergangenen Jahren als 360-Grad-Marke rund um das Material Cashmere etabliert.

    Mein Lebensmotto ist: „geht nicht, gibt es nicht“ – ich akzeptiere keine Grenzen und möchte mich immer weiterentwickeln.

    WAS WAR DEIN ERSTER FASHION-MOMENT - WANN BIST DU MIT DEM THEMA MODE IN BERÜHRUNG GEKOMMEN? 
    Angefangen hat alles mit meiner ersten Berührung mit dem sinnlichen Material Cashmere. Meine Karriere in der Modewelt begann mit einer Idee, die recht einfach erschien. Ich wollte luxuriösen Cashmere zu femininen Fashionpieces verarbeiten und die Sinnlichkeit von Cashmere in eine moderne Kollektion transferieren.

    SEIT WANN BESCHÄFTIGST DU DICH MIT DEM THEMA NACHHALTIGKEIT? GAB ES DAFÜR EINEN PERSÖNLICHEN SCHLÜSSELMOMENT? 
    Es ist für mich essentiell - Cashmere selbst ist ein nachhaltiges Material - den Weg vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt zu verfolgen ist eines der Schlüssel-Elemente für den Erfolg der Marke Allude. Wir arbeiten aus diesem Grund genauso an der Nachhaltigkeit, wie an der gleichbleibenden Qualität und Kunstfertigkeit der Produktion.Das ist nur zu realisieren, wenn man den gesamten Produktionszyklus vom Auskämmen bis an den POS auch komplett nachvollziehen kann. Zusätzlich sehe ich meine Pflicht als Creative Director nicht mit dem Verkauf meiner Kreationen getan, sondern auch darin, dass jeder Kunde und jede Kundin auch sehr lange etwas von seinem Cashmere Liebling hat.

                                 

    Kaschmir Produktion bei Allude: die feinen Haare werden zuerst ausgekämmt und anschließend gewaschen.

    Schon vor einiger Zeit entwickelten wir deshalb die „Allude Cashmere Care Serie“. Seit März 2015 bieten wir in der Allude Cashmere Clinic, das fast verlorene Handwerk des Kunststopfens als Reparaturservice an.

    Nachhaltigkeit muss für mich mehr als nur ein Wort sein: Verantwortung übernehmen ist Ehrensache - nachhaltiges Handeln auch!

    ALS EINER DER ERSTEN FIRMEN HAT SICH ALLUDE DEM THEMA LIFE-TIME-EXTENSION ANGENOMMEN. (CASHMERE-KLINIK) BITTE ERZÄHL UNS MEHR DAVON...INWIEFERN IST DAS NACHHALTIG? 
    Durch die Eröffnung der Allude Cashmere Clinic in München wollen wir die Nachhaltigkeit auch den Endverbrauchern näherbringen. Wir haben einen Ort geschaffen, wo jeder seine Cashmere Lieblinge, unabhängig welchen Labels, selbst oder per Post abgeben kann, damit diese für ihn gepflegt und wenn nötig neu aufbereitet & somit langlebig gemacht werden. Die Cashmere Clinic bietet ein komplettes Wellnessprogramm: es wird gewaschen, getrocknet, gedämpft, entpillt und Löcher stopfen. Mit der Cashmere Clinic versuchen wir langfristig der Wegwerfmentalität entgegenzuwirken.

    IM ZUSAMMENHANG MIT NACHHALTIGKEIT MUSS MAN AUCH AUF DIE FRAGE PRODUKTIONSSTANDORT/ PRODUKTIONSBEDINGUNGEN SCHAUEN. NICHT ALLES, WAS IN CHINA PRODUZIERT WIRD, IST PER SE SCHLECHT UND ZU VERURTEILEN… MIT ANDEREN WORTEN: ES IST HÖCHST KOMPLIZIERT …
    IHR PRODUZIERT IN CHINA...WIE GARANTIERT IHR FAIRE ARBEITSBEDINGUNGEN? WIESO IST ES BEI CHASHMERE EVENTUELL SOGAR EIN VORTEIL IN CHINA ZU PRODUZIEREN? 
    Vom feinen Unterhaar der Ziege bis zum kuschelweichen Pullover – dazwischen liegt ein langer Prozess, der für Allude dort beginnt, wo der Rohstoff Cashmere gewonnen und verarbeitet wird: in der Volksrepublik China. Hier grasen nicht nur die meisten Cashmere-Ziegen, hier hat sich mittlerweile auch eine Cashmere-Industrie entwickelt, die das Land zu dem macht, was es heute ist: der weltweit führende Cashmere-Rohmaterial-Erzeuger. Von den circa 26 000 Tonnen Roh-Cashmere, die jährlich weltweit gewonnen und weiterverarbeitet werden, entfallen circa 18 100 Tonnen auf China. China gilt damit als größter Cashmere-Rohmaterial-Erzeuger der Welt.

                                 

    Die feinen Unterhaare der Kaschmir Ziege zeugen von besonders hoher Qualität: je dünner und leichter sie sind, desto besser ist die Kaschmir Qualität.

    Allude arbeitet seit mehr als 20 Jahren mit verschiedenen ansässigen Produktionsstätten zusammen und hat von Beginn an die besten Betriebe mit höchsten technischen Standards und zertifizierten Produktionsbedingungen zu ihren Partnern gemacht. Ein wesentlicher Vorteil ist die Standortnähe zum Ausgangspunkt des Produktionsprozesses, den Cashmere-Ziegen.

    Wir sind außerdem 4 x im Jahr vor Ort und überzeugen uns immer wieder persönlich von den Verhältnisse vor Ort. Außerdem sind wir Iso zertifiziert.

    HABT IHR AUCH TEILE, DIE IN EUROPA PRODUZIERT WERDEN? 
    Allude produziert auch in Europa, wie z.B. in Portugal, Italien, Rumänien und Deutschland (Apolda - große Strickhochburg). Unserer Handstrickpullover wie das exclusive piece aus der Allude x the wearness wurde von Stickerinnen aus dem Bayrischen Wald. gestrickt.

    ERZÄHL UNS MEHR VON DEM SPECIAL PIECE, DASS IHR FÜR THE WEARNESS DESIGNT HABT? 
    Mit dem Special Piece in Limited Edition haben wir ein Modell erschaffen das per Hand aus recyceltem Cashmere Garn im bayerischen Wald gestrickt wurde.

    HABT IHR NOCH PRODUKTE AUF EURER AGENDA, BEI DENEN IHR SAGT - HIER KÖNNEN WIR BESSER WERDEN? WAS SIND EURE ZIELE FÜR DIE NÄCHSTEN JAHRE? 
    Allude ist eine feste Größe im Cashmere Segment das heißt sich auf keinen Fall zurücklehnen. Ich möchte meine Kundinnen und Kunden mit meinen Kollektionen auch weiterhin jederzeit überraschen und faszinieren. Wenn es um Öko und Nachhaltigkeit geht arbeiten wir an Zertifizierungen unsere Produkte. Viele unserer Garne sind zum Beispiel schon Ökotex zertifiziert und muelesing free.

    IST NACHHALTIGKEIT DER NEUE LUXUS?
    Luxus ist ja vom Grundgedanken her exklusiv…und das ist ja gerade was Nachhaltigkeit nicht braucht. Nachhaltigkeit braucht im Gegenteil eine breite Basis.

    HAT SICH DEIN PERSÖNLICHER LIFESTYLE VERÄNDERT? 
    Ich habe immer schon versucht nichts zu verschwenden und alles bewusst zu verbrauchen. Ich fahre zum Bespiel immer schon mehr mit dem Rad als mit dem Auto.

    WAS SIND DEINE ZWEI NACHHALTIGEN HOTSPOTS (IN MÜNCHEN)?
    Mein Zuhause und der englische Garten sind meine persönlichen nachhaltigen Hotspots in München. 

    THE ALLUDE X THE WEARNESS SPECIAL EDITION:
    EINE KASCHMIR-PULLOVER MIT RECYCLETEM KASCHMIR
    ALLUDE PULLOVER AUS RECYCLETEM CASHMERE
  • Comments on this post (1 comment)

    • goodprizwomen.com says...

      Woah! I’m really loving the template/theme of this site. It’s simple, yet effective. A lot of times it’s very difficult to get that “perfect balance” between superb usability and visual appearance. I must say that you’ve done a amazing job with this. Also, the blog loads extremely quick for me on Chrome. Excellent Blog! http://naper.goodprizwomen.com/beauty/cykel-destination-gotland.php cykel destination gotland

      Juni 21, 2020

  • Leave a comment