UMWELTFREUNDLICH ÜBERNACHTEN - CAMPI YA KANZI
  • UMWELTFREUNDLICH ÜBERNACHTEN - CAMPI YA KANZI

    Foto 1

    Auch bei der Wahl ihrer Unterkunft achten immer mehr Menschen darauf, welche nachhaltigen Kriterien die Häuser erfüllen, in den sie ihren Urlaub verbringen. Auf Umweltverträglichkeit und soziales Engagement wird immer größerer Wert gelegt, vor allem auch darauf, wie schonend Hotels die Ressourcen der Natur verwenden. Wir stellen Ihnen acht außergewöhnliche Hotels vor, die aus recycelten oder natürlichen Materialien gebaut wurden – von Ägypten bis im Wallis. Unser Favorit der Woche: 

    CAMPI YA KANZI, KENIA

    Preisgekrönte Öko-Safari-Lodge in den grünen Chyulu Hills im Süden Kenias mit atemberaubenden Blick auf den Kilimanjaro. Das Camp ist Teil eines über 110 000 Hektar großen privaten Gebietes, das der lokalen Maasai-Gemeinschaft gehört. Eines der Hauptanliegen der Lodge-Besitzer ist es, die Heimat und die Kultur der Maasai zu schützen.

    Bei den morgendlichen Pirschfahrten kann man Elefanten, Giraffen, Antilopen, Zebras und Löwen beobachten, außerdem organisieren die hilfsbereiten Mitarbeiter Rundflüge über den Kilimanjaro, Reitsafaris und natürlich Ausflüge ins örtliche Maasai-Dorf. Man schläft in reetgedeckten Zelt-Cottages, vom Rattan-Sessel auf der eigenen Veranda aus sieht man weit über die Tsavo Hills und auf den höchsten Berg Afrikas. Vorbildlich: Im Campi ya Kanzi wird streng darauf geachtet, negative Auswirkungen auf die Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren.Die Betten in den Cottages sind aus Baumstämmen gefertigt, in den Bädern stehen spezielle Öko-Toiletten, geheizt wird mit Solarzellen. Und: Beim Bau aller Häuser wurden grundsätzlich nur nachwachsende Materialien verwendet. (ab ca. 700 Euro pro Person/Nacht inkl. Vollpension und aller Safari-Aktivitäten. Ein Teil des Geldes fließt direkt in die Community des Maasai Wilderness Conservation Trust, www.maasai.com)

    Foto 2 Foto 3 Foto 4 Foto 5

     

  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment