IM GRÜNEN BEREICH
  • IM GRÜNEN BEREICH

    Naturressort Schindelbruch

    Sind Sie nach den ersten Arbeitswochen im Januar schon wieder gestresst? Tipp: ein Ausflug in den Südharz! Ein paar Stunden Wellness im Naturresort Schindelbruch mitten im Wald - und alle Sorgen sind vergessen.

    Inhaber Clemens Ritter von Kempski setzt in dem eleganten, gemütlichen Vier-Sterne-Hotel, das auf einer Wiese zwischen dichten Bäumen liegt, auf grüne Entspannung und Nachhaltigkeit.

    Im Jahr 2009 erhielt es als erstes "klimaneutrales Hotel in Mitteldeutschland" eine Auszeichnung und das EMAS III-Zertifikat für überdurchschnittliches Umweltmanagement der Europäischen Union. Im Schindelbruch wird das gesamte Gebäude umweltfreundlich mit einer Holzpellet-Heizung und einer Photovoltaik-Anlage beheizt. Der Ökostrom wird zu 100 Prozent aus Wasserkraft erzeugt. Dazu kommen eine schonende Wasserspartechnik, Energiesparlampen, regionale und saisonale Küche und die hauseigene Stromtankstelle. Wunderbar zum Entspannen: das dreigeschossige Badehaus direkt am Waldrand mit einem 115 qm großen Pool und einer herrlich sonnigen Dachterrasse. Und das Saunadorf mit seinen Kneippbecken. Der schönste Ort zum Runterkommen ist aber der Ruheraum "Waldkoje": Durch die großen Glasfenster blickt man in die dichten grünen Wipfel. Weitere Highlights des Hauses: die schön eingerichteten 98 Zimmer, das Abendessen im historischen königlichen Jagdschloss Holzeule und die charmante Hoteldirektorin Susanne Kiefer. Ein Spaziergang in das malerische Städtchen Stolberg ist ein Muss (ab ca. 139 € pro Person inklusive Frühstück und Abendessen, www.schindelbruch.de).

    Schindelbruch Nature Resort Schindelbruch Nature Resort
    Schindelbruch Nature Resort  Schindelbruch Nature Resort
    Fotos Copyright: Ritter von Kempski Private Hotels
  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Deutsch